Reisebericht Naturraumerkundung Ostsee

Vom 23.-28. August 2016 machte sich der SiB-Club auf eine Reise mit 23 Kindern, um den Naturraum Ostsee zu erkunden.

Unsere Ferienfreizeit ging nach Kahlenberg, in der Nähe von Kiel, an der Ostsee.

 

Am Dienstagmorgen trafen wir uns alle aufgeregt am Bus und fuhren gemeinsam Richtung Ostsee. Als wir im Jugend- und Freizeitheim angekommen sind haben wir erstmal die Zimmer bezogen und uns danach etwas kennengelernt.

 

Nach dem Mittagsessen gingen wir zum Strand. Da hieß es - dank der sommerlich-heißen Temperaturen - erstmal „Ab ins Wasser!“

 

Abends machten wir uns auf in den Wald zu einer Nachtwanderung. Die erste Nacht war aufregend – trotzdem fielen allen früher oder später dann doch die Augen zu.

 

Mittwoch ging es in den Hochseilgarten, wo viele über sich herausgewachsen sind. Alle waren danach hungrig und somit ging es schnell zum Mittagessen. Nachmittags gingen wir an den Strand um zu baden, buddeln und im Sand zu spielen.

 

Am Donnerstag machten wir uns unter naturkundlicher Führung auf in den Wald, um mit Lupen und Lupengläsern die Bewohner des Waldes und deren Lebensraum zu untersuchen. Alles, was krabbelte oder summte, wurde untersucht und bestimmt. Dazu wurden den Kindern viele Zusammenhänge und die Bedeutung von Natur und Tieren für den Menschen näher gebracht. Abends haben wir am Strand Utensilien aus der Natur für das anstehende Basteln gesucht und das Farbspiel des Sonnenuntergangs angeschaut.

 

Freitag sind wir nach dem Frühstück mit einer Fähre nach Laboe gefahren, wo die Kinder in kleinen Gruppen einen Stadtbummel gemacht haben – ein Eis und ein Souvenir durfte da natürlich nicht fehlen. Nachmittags beklebten wir Bilderrahmen mit den am Tag zuvor gesuchten Utensilien vom Strand.

Samstag waren wir in einer Surfschule, um beim Surfen und Stand-Up-Paddling auch das Element Wasser zu erproben. Da die Gruppe aus organisatorischen Gründen geteilt wurde, gab es am Strand parallel einen großen Sandburgenbauwettbewerb und es wurden kleine Meeresbewohner und Wasserpflanzen „unter die Lupe“ genommen. Abends durfte jedes Kind ein T-Shirt bemalen und als Erinnerung mit nach Hause nehmen. Alle neu gefundenen Freude konnten sich auf den T-Shirts verewigen. Später gab es ein großes Abschlussgrillen mit anschließenden Stockbrot machen. Bei einem Lagerfeuer ließen wir die Woche revue passieren.

Sonntag hieß es nach dem Frühstück Sachen packen. Um 12:00 Uhr kam unser Bus und es ging zurück nach Hamburg. Die Wiedersehensfreude mit den Familien war groß, denn für viele war dies die erste große Reise ohne die Eltern! Alle Kinder gingen mit vielen schönen Erinnerungen und interessanten Erfahrungen an diese Gruppenreise nach Hause.

 

 

Diese Reise wurde durch die Maßnahme "Kultur macht Stark" vom Bundesministerium für Bildung und Forschung gefördert.

Kinderturn-Sonntag in der TALA300

Kennst du schon unsere TALA300? Das ist eine tolle Bewegungshalle zum Spielen und Toben.

Zum Kinderturn-Sonntag laden wir alle Familien zum kostenlosen Schnuppern in unsere TALA300 ein!

Die Cafeteria ist geöffnet und bietet Getränke und Snacks für die Erfrischung zwischendurch!

 

Wir freuen uns auf Euch!

 

Weitere Infos zu unserer Halle:

www.TALA300.de

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Foto: pete pahham-Fotolia

 

Bewerbungsformular Naturraumerkundung La
Adobe Acrobat Dokument 291.1 KB
Anmeldung für Ferienworkshop Alles was Spaß macht
Anmeldung 2016_2017.pdf
Adobe Acrobat Dokument 271.2 KB
Anmeldung Einradworkshop.pdf
Adobe Acrobat Dokument 34.0 KB

Kinderfest 14. Juli 2016

Mit dem Deutschen Schulsportpreis 2015/16 ausgezeichnet!

Am vergangenen Freitag, den 17. Juni 2016, wurden die Schulen Am Heidberg und der SiB-Club e.V. in Berlin mit dem Deutschen Schulsportpreis 2015/16 ausgezeichnet! Der Preis wurde von den Schulleiterinnen, Frau Helga Smits (STS) und Frau Stephanie Achatz (GS) sowie der 1. Vorsitzenden des SiB-Clubs, Frau Maren Schindeler-Grove, dem stellvertretenden Vorsitzenden Michael Stuhr und dem Ehrenmitglied und ehemaligen Schulleiter, Gerhard Kolz, entgegengenommen. Begleitet wurden sie von sechs Einradfahrerinnen der Einradkids Hamburg.

 

Die Schulen am Heidberg erhielten den ersten Preis für das Kooperationsprojekt mit dem SiB-Club e.V., den Aufbau eines Jugend-Teams zur Mitarbeit im Sport - und damit 5000 Euro Preisgeld für schulische Zwecke. Interessierte Schüler/-innen der Stadtteilschule Am Heidberg werden zu „Helfern im Sport“ ausgebildet und gestalten im Rahmen der Ganztagsbetreuung sowie des SiB-Club-Angebots Kurse und Angebote für Kinder und Jugendliche mit.

 

Diese großartige Auszeichnung belohnt die nachhaltige Zusammenarbeit der Schulen Am Heidberg mit dem SiB-Club, dank der seit nunmehr 16 Jahren die Ausbildung Jugendlicher zum Sportassistenten/in, Jugengruppenleiter/in oder Übungsleiter/in dargestellt wird.

 

Interesse an dieser Fortbildung und anschließender Tätigkeit beim SiB-Club e.V.? Dann gern Kontakt aufnehmen!

 

Neu:

Deutsche Meisterschaft im Einradfahren

Nach einigen Jahren der Abstinenz nahm wieder ein Team der Einradkids Hamburg an der Deutschen Meisterschaft im Einradfahren teil. 11 FahrerInnen machten sich mit den Trainerinnen Nele Willroth und Saskia Kelp, sowie den Jury-Mitgliedern und Eltern auf die Fahrt nach Bottrop. In diesem Jahr sollten Erfahrungen im Feld der besten Einradfahrerinnen Deutschlands gesammelt werden. Unsere beste Fahrerin Sarah Grauding startete in der Einzelkür - und mit ihrer Paarkür-Partnerin Lea Lühr traten beide in der Paarkür in der U15 an! 

Beim ersten Auftritt vor so großer Kulisse spielten natürlich auch die Nerven mit - so konnten beide nicht ohne Abstiege fahren, aber sich mit einer guten Kür präsentieren. 

Höhepunkt des Wochenendes war für die Einradkids Hamburg der Start in der Großgruppe U15. Hier wurde die "Sailor-girl-Kür" präsentiert. Alle FahrerInnen waren hoch motiviert und konnten die Jury mit einer guten Präsentation überzeugen. Am Ende wurden zwei Großgruppen geschlagen und die Gruppenkür landete auf Platz 5 - ein großer Erfolg für alle teilnehmenden FahrerInnen (vordere Reihe von links: Stella Engel, Lea Lühr Saskia und Nele als Trainerinnen, Laura Herber, Emily Wiek,Hannah Louise Ricker, Lykka Gibau,

hintere Reihe von links: Sarah Grauding, Lea Warnholtz, Jeanette Römer, Lilli Marie Hartwig, Tabea Tergau).

Am Ende stellten alle (Jury, Fahrerinnen, Eltern, Trainerinnen) fest: Es war gut, dass wir das erleben konnten. Alle Beteiligten haben neue Erfahrungen sammeln können und neue Freundschaften geknüpft. 

 

Maren Schindeler-Grove

Hamburger Meisterschaft im Einradfahren am 17.4.2016

Eine tolle Hamburger Meisterschaft 2016 liegt hinter uns. Pünktlich um 9 Uhr öffneten die Türen der Turnhalle Am Heidberg. Aus den Vereinen NTSV, SCVM und vom SiB-Club nahmen zahlreiche TeilnehmerInnen an den Einzelküren, Paarküren und Gruppenküren teil. 

Den ganzen Tag über sah die Jury wirklich tolle Küren, phantasievolle Kostüme und wirklich schöne Präsentationen. Die Jury wertete getrennt nach Technik und Präsentation - immer 8 Jury-Mitglieder gaben ihre Wertungen ab. 

In der Anlage stehen die Ergebnisse des heutigen Tages!

Für viele junge FahrerInnen war es der erste Start auf einer Meisterschaft - in den oberen Jahrgängen ging es schon deutlich routinierter an den Start. 

Am Ende können alle StarterInnen stolz auf ihre erbrachten Leistungen sein ! 

Wir als Ausrichter, bedanken uns noch einmal recht herzlich bei allen helfenden Händen, ohne die eine solche Meisterschaft nicht zu organisieren wäre! DANKE!!!

Am Ende gab es fast nur strahlende Gesichter, stolze Kinder, Eltern und Großeltern! An dieser Stelle stellen wir in der kommenden Woche auch einige Bilder ein! 

 

Unsere Paarkür-Starterinnen
Unsere Paarkür-Starterinnen
Einzelkür gesamt.pdf
Adobe Acrobat Dokument 111.5 KB
Paarkür gesamt.pdf
Adobe Acrobat Dokument 123.5 KB
Gruppenküren.pdf
Adobe Acrobat Dokument 166.3 KB

Anpassung der Mitgliedsbeiträge ab dem 1.5.2016

Neue Kurse für Schwangere und junge Mütter

Ab dem 23. März 2016 bieten wir für Schwangere und junge Mütter neue Kurse an:


Inklusion an Schulen - Ein Thema für den Sportverein ?

Wir als Sportverein arbeiten seit Jahren eng mit der Grundschule und Stadtteilschule Am Heidberg zusammen. Sowohl in unseren Angeboten im Tagesablauf der SchülerInnen (Aktive Pause, Mittagsangebote, Tala aktiv, H5 chill-out-area,Veranstaltungen, ...) als auch in unseren Kursen arbeiten wir seit Jahren inklusiv. Alle Kinder und Jugendlichen sind in unserem Verein und bei unseren Angeboten herzlich willkommen. Wir bemühen uns auf alle Kinder einzugehen und jedem Kind den Zugang zum Sport zu ermöglichen. 

 

In diesem Zusammenhang ist für viele Eltern der folgende offene Brief der Kollegen der Stadtteilschule Am Heidberg an den Schulsenator Ties Rabe sicher interessant, den wir hiermit zum Lesen bereitstellen: 

Offener+Brief+an+Senator+Rabe.pdf
Adobe Acrobat Dokument 76.3 KB

Der Jugendclub ist da - Unser Wohlwagen steht auf dem Schulhof!!!

Dies ist unser Wohlwagen - unser erstes "Vereinsheim". Es steht auf einem wirklich schönen Platz - auf dem Schulhof. Ein Schmuckstück!!!

Im Wohlwagen gibt es verschiedene Pausenangebote, die Ihr wahrnehmen könnt. In gemütlicher Atmosphäre könnt Ihr spielen, basteln, Musik hören, lesen...

Auch ist der Wohlwagen Treffpunkt für unseren Jugendausschuss! Nähere Informationen findet Ihr unter dem blauen Link oben.

Fotografieren in unseren Kursen und bei Veranstaltungen:

Für die Erstellung von Flyern oder für die Nutzung auf unserer Homepage kommt es hin und wieder vor, dass wir in unseren Kursen, bei Veranstaltungen und in der TALA300 Fotos vom aktuellen Geschehen machen. Wenn Sie nicht wünschen, dass wir Fotos Ihres Kindes hierfür verwenden, teilen Sie uns das bitte gleich mit, damit wir Ihre Wünsche berücksichtigen können.

Selbstverständlich sichern wir Ihnen zu, dass es zu keinerlei kommerzieller oder unseriöser Verwendung der entstandenen Fotos kommen wird. Sollte es dennoch vorkommen, dass ein Foto gegen Ihren Willen veröffentlicht wurde, bitten wir als Erstes um Kontaktaufnahme, damit wir das Bild umgehend entfernen können.

Spiel, Sport und Spaß im SiB-Club für Groß und Klein: