Sommerferien-Aktivprogramm

Achtung: Auch in den Ferien kann ein(e) Übungsleiter*in mal krank werden - und da viele im Urlaub sind, findet sich nicht immer eine Vertretung! Und weil es keine festen Gruppen gibt, können wir die Teilnehmer*innen dann leider nicht gezielt  informieren... Daher: Bitte unbedingt kurz vor dem Kurs an dieser Stelle nachsehen, ob er stattfindet - bei Ausfällen informieren wir hier über Ausfälle!!!

Download
Aktivprogramm Sommer 2018.pdf
Adobe Acrobat Dokument 529.3 KB

Aktuelle Veranstaltungen:

Hier sehen Sie die Ankündigungen zu unseren aktuell anstehenden Veranstaltungen. Den jeweiligen Flyer im Großformat, zum Download sowie Anmeldeformulare finden Sie unter dem Link "Termine und Veranstaltungen"

Ferien-Freizeit am Ratzeburger See

Detaillierter Reisebericht:

Tag 1:
Nach einer noch sehr ruhigen Busfahrt sind wir heil in Ratzeburg angekommen. Zunächst haben wir erst einmal zu Mittag gegessen, danach die Haus -und unsere Regeln besprochen und beschlossen. Dann haben wir das Gelände etwas erkundet und sind am Wasser und im Wald spazieren gegangen um die Umgebung kennenzulernen. Nach der Zimmereinteilung und dem Abendessen waren wir noch am Strand baden. Somit ging der erste und sehr aufregende Tag erfrischend zuende.

Tag 2:
Am zweiten Tag haben wir uns nach dem Frühstück auf dem Weg zum Bahnhof Ratzeburg gemacht. Dort sind wir mit Draisinen losgefahren bis zum Abenteuerbahnhof Schmilau. Nach einer kurzen Stärkung sind wir mit den Draisinen wieder zurück nach Ratzeburg gefahren und von dort zum Strand gelaufen. Dort hatten wir beim Baden und buddeln wieder einen rießigen Spaß. Nun war es schon wieder Zeit für das Abendessen und weil es so toll war, sind wir nach dem Abendessen noch einmal zurück zum Strand gelaufen, um vor dem Schlafen noch ein wenig zu planschen und zu rutschen .

Somit ging der zweite Tag auch wie im Fluge vorbei.

Tag 3:
Am dritten Tag wurden wir nach dem Frühstück von den Erlebnispädagogen Aaron und Jasmin begrüßt. Zunächst wurden Kennenlern -und Vertrauensspiele gespielt. Dann war schon wieder Zeit für das Mittagessen (Chili con Carne). Nach dem Essen war etwas Zeit zum Entspannen bis es los auf eine Wiese ging, um ein eigenes Floß zu bauen. Dieses ließen wir zu Wasser und konnte sogar etwas darauf fahren, bis es sich langsam im Wasser in Einzelteile auflöste. Es war trotzdem für alle ein Riesenspaß und Erfolg. Nun war es schon wieder Zeit für das Abendessen. Danach ging es wieder zu unseren abendlichen Ritual, dem Baden, an den Strand. Eine Kugel Eis durfte natürlich auch nicht fehlen.

Tag 3:
Heute ist Mittwoch. Nach einem leckeren Frühstück sind wir mit den Erlebnispädagogen Aaron und Jasmin in den naheliegenden Kurpark gegangen. Dort haben wir selber eine Niedrigseilparcours zwischen den Bäumen aufgebaut/angebracht. Diesen sind wir dann in kleinen Gruppen durchlaufen. Es wurde viel gelacht und es war toll etwas das man selber gebaut hat dann auch auszuprobieren. Dann war auch schon wieder Zeit für das Mittagessen. Heute gab es Kartoffelecken mit Kräuterquark. Nach dem Mittagessen durften wir in kleinen Gruppen Ratzeburg unsicher machen. Allerdings hatten wir auch Aufgaben wie z.b. Fragen beantworten oder Fotos machen. Nach dem Abendbrot, es gab verchiedene Nudelvarianten (heute war Veggie Day) gingen wir erneut an den Strand um zu baden.

Tag 4:
Heute an Tag 4 ging es für die Kinder hochhinaus beim Kistenklettern. Der Rekord lag bei 12 Kisten. Alle feuerten sich gegenseitig an und und halfen sich gegenseitig beim Anreichen der Kisten. Am gesicherten Seil haben wir verschiedene Schwung -und Schaukelbewegungen probiert. Der Hin- und Rückweg hat uns sehr hungrig gemacht und zum Mittagessen gab es Kartoffelbrei mit Leberkäse. Eine kurze Mittagspause durfte natürlich jetzt nicht fehlen. Nachdem wir uns ein wenig ausgeruht haben, sind wir zu einer neuen Badestelle gegangen mit einem schönen Pudong wo eine Rutsche drauf war. Den Hamburger Klassiker gab's zum Abendbrot, es war Currywurst Pommes. Danach sind wir ins Casino gegangen (Spielerunde mit Halli Galli, Bodger, Uno und Co.) Den Abend ließen wir am Strand bei Kuchen und Chips ausklingen. Gute Nacht

Tag 5:
Heute wurden wir pünktlich um 7:30 Uhr geweckt, um dann gemeinsam in dem Speisesaal das Frühstück zu uns zu nehmen. Nach einer gründlichen Stärkung und dem Packen der Lunchpakete sind wir zur Badestelle gegangen, wo wir den ganzen Tag waren. Die Wassertemperatur war etwas frischer als die Tage zuvor, aber der Sonnenschein hat das Wasser schnell erwärmt, so dass wir auch am Land nicht gefroren haben. Wir haben Sandburgen gebaut und haben Wasserschlachten mit den Teamern und Kindern gemacht. Passend zum Norden gab es zum Abendbrot Fisch - sollte einer keinen Fisch mögen so gab es natürlich einen Ersatz für die Kinder (Würstchen mit Kartoffelsalat). Nachdem wir uns gestärkt haben haben wir uns abends am Steg vor dem Haus den Sonnenuntergang angeguckt. Dazu haben wir ein paar Chips gegessen und haben uns eine nette Stunde gemacht. Jetzt mussten wir schnell in die Betten, da auch die Augen todmüde waren.

Tag 6:
Leider ist unsere Reise fast vorbei... Auch der blaue Himmel hier in Ratzeburg hat sich von uns verabschiedet. Die Temperaturen waren deutlich gesunken im Gegensatz zu den anderen Tagen. Unser Frühstück war wie jeden Morgen reichhaltig gedeckt mit Obst, Gemüse, Brötchen, Frischkäse, Wurst, Käse, Selter, Saft und Schorle. Heute mussten wir uns wieder ein Lunchpaket für den Tag packen. Am Timmendorfer Strand angekommen, haben wir uns erst einmal schnell umgezogen und die Ostsee erkundet. Natürlich haben wir uns wie jeden Morgen kräftig eingecremt, aber leider gab es bei einigen einen kleinen Sonnenbrand. Das hat uns nichts ausgemacht wir hatten viel Spaß an der Ostsee. Die Rückfahrt war etwas anstrengend und vor allem waren die Augen sehr schwer. Zum Glück mussten wir dieses Mal nicht von der Endhaltestelle zur Jugendherberge laufen, sondern haben den Bus genommen. Die Jugendherberge hat uns bereits angerufen und gefragt, ob wir denn noch kommen würden da sie auf das Abendessen mit uns gewartet haben. Heute gab es Spare Ribs, Rinderhack, Frikadellen, Käsespätzle und zum Nachtisch Quarkbällchen. Nun hieß es schnell die Zimmer aufräumen bevor wir uns zum abendlichen Sonnenuntergang getroffen haben bei dem wir noch einmal die Woche Revue passieren lassen haben.

Tag 7:
Leider ist unsere Reise heute zu Ende...  Nachdem wir geweckt wurden ging es zum Frühstück. Danach hieß es ab auf's Zimmer und Koffer packen, Betten abziehen, Zimmer fegen und leer räumen. Als wir fertig waren wurden die Zimmer kontrolliert. Dessen Zimmer in Ordnung waren durften in der Eingangshalle noch Kicker und Billard spielen. Die anderen mussten noch einmal nachbessern. Dann hieß es auf den Bus warten. Als der Bus dann da war haben wir unsere Sachen in den Bus geladen und waren froh das wir uns im Bus setzen konnten. Es hat nicht lange gedauert da haben die ersten auch schon geschlafen... In Hamburg angekommen war die Wiedersehensfreude mit der Familie groß!

Unser Sommerfest war sonnig!

Am 28. Juni 2018 fand das große Kinder-Sommerfest in Kooperation mit den Schulen Am Heidberg auf dem großen Schulgelände an der Tangstedter Landstraße statt. Viele kindgerechte Attraktionen und das tolle Wetter hatten viele Familien aus dem Stadtteil angelockt - rund 500Kinder hatten ihre Eltern mitgebracht und testeten ihr Können in Sachen Laufen, Springen, Kicken, Rollern... Eine volle Spielekarte bezeugte nicht nur, dass ein Kind viel Spaß hatte - sie gewährte auch einen Freidreh mit Gewinn-Garantie am Glücksrad!

Viele fröhliche Menschen genossen den Sommertag, gestärkt durch vielfältige kulinarische Angebote ... ein rundum gelungener Tag. Wir danken den vielen ehrenamtlichen Helfern und dem Jugendausschuss des SiB-Clubs für die Organisation und Durchführung einer tollen Veranstaltung.

Unsere neue Fußball-Minigolf-Anlage ist da!

Was denn jetzt: Fußball? Oder Minigolf? Wir kombinieren einfach beides...

Frisch eingetroffen sind jetzt 17 Stationen, mit denen Kinder und Erwachsene ihre Geschicklichkeit am Fußball testen und beweisen können...

Einsatz werden diese tolle Geräte bei buchbaren Geburtstagen finden - außerdem verleihen wir sie auch an andere Interessenten und Vereine!

Bericht in "Bild der Frau"

Dieser Artikel erschien in der Ausgabe Nr. 20 im Mai 2018 der Zeitschrift "Bild der Frau" auf Seite 30!

Unterstützung gesucht:

Gesucht wird für die Unterstützung des Erwachsenen-Kursbetriebes gern per sofort eine/n Übungsleiter*in mit Spaß an der Bewegung und sportlicher Betätigung im Verein. Gerne sind wir auch offen für neue Angebote.. Hast Du eine Lizenz und Lust, hier einzusteigen?  Dann freuen wir uns über eine Bewerbung an info@sibclub.de.

In der TALA300 suchen wir eine Unterstützung in der Cafeteria für 1-2 Einsätze pro Woche, gern auch am Wochenende!

Ehrenamtliche Helfer gesucht für Cultural Get Together

Im Rahmen unseres Projekts Cultural Get Together für  Flüchtlings-Familien bieten wir dienstags in der TALA300 eine freie Spielzeit von 17-18:30 Uhr an. Hierfür holen wir die Kinder ggf. mit Eltern an den Unterkünften Kiwittsmoor und Poppenbüttler Weg ab und bringen sie anschließend wieder zurück.

Bislang wurden die Gruppen zumeist durch Schüler*innen der 10. Klassen oder der Oberstufe begleitet. Da sich diese derzeit aber mitten in den Prüfungen (MBA oder Abitur) befinden, fehlt es uns derzeit an Helfern, um diese Abholung sicherzustellen.

 

Daher suchen wir ehrenamtliche Freiwillige, die bereit wären, ab 16:30 eine Gruppe an der Unterkunft Poppenbüttler Weg abzuholen, per Bus zur TALA300 zu begleiten und anschließend zurückzubringen.

 

Wir freuen uns über Ihr / Dein Angebot zum Engagement! Bitte hierzu formlos im SiB-Büro melden - DANKE!


Inklusion an Schulen - Ein Thema für den Sportverein ?

Wir als Sportverein arbeiten seit Jahren eng mit der Grundschule und Stadtteilschule Am Heidberg zusammen. Sowohl in unseren Angeboten im Tagesablauf der SchülerInnen (Aktive Pause, Mittagsangebote, Tala aktiv, H5 chill-out-area,Veranstaltungen, ...) als auch in unseren Kursen arbeiten wir seit Jahren inklusiv. Alle Kinder und Jugendlichen sind in unserem Verein und bei unseren Angeboten herzlich willkommen. Wir bemühen uns auf alle Kinder einzugehen und jedem Kind den Zugang zum Sport zu ermöglichen. 

 

In diesem Zusammenhang ist für viele Eltern der folgende offene Brief der Kollegen der Stadtteilschule Am Heidberg an den Schulsenator Ties Rabe sicher interessant, den wir hiermit zum Lesen bereitstellen: 

Download
Offener+Brief+an+Senator+Rabe.pdf
Adobe Acrobat Dokument 76.3 KB

Der Jugendclub ist da - Unser Wohlwagen steht auf dem Schulhof!!!

Dies ist unser Wohlwagen - unser erstes "Vereinsheim". Es steht auf einem wirklich schönen Platz - auf dem Schulhof. Ein Schmuckstück!!!

Im Wohlwagen gibt es verschiedene Pausenangebote, die Ihr wahrnehmen könnt. In gemütlicher Atmosphäre könnt Ihr spielen, basteln, Musik hören, lesen...

Auch ist der Wohlwagen Treffpunkt für unseren Jugendausschuss! Nähere Informationen findet Ihr unter dem blauen Link oben.

Unser festes Team:

Immer für Euch im Einsatz: (v.li.) Jana Dirks (Azubi), Marianne Räsch (Azubi), Susanne Neugebauer (ÜL), Christin Groth (Büro), Patrick Schlüter (Hans-Dampf in allen Gassen), Chris Kahl (FSJ) und Ronja Möser (FSJ)
Immer für Euch im Einsatz: (v.li.) Jana Dirks (Azubi), Marianne Räsch (Azubi), Susanne Neugebauer (ÜL), Christin Groth (Büro), Patrick Schlüter (Hans-Dampf in allen Gassen), Chris Kahl (FSJ) und Ronja Möser (FSJ)

Fotografieren in unseren Kursen und bei Veranstaltungen:

Für die Erstellung von Flyern oder für die Nutzung auf unserer Homepage kommt es hin und wieder vor, dass wir in unseren Kursen, bei Veranstaltungen und in der TALA300 Fotos vom aktuellen Geschehen machen. Wenn Sie nicht wünschen, dass wir Fotos Ihres Kindes hierfür verwenden, teilen Sie uns das bitte gleich mit, damit wir Ihre Wünsche berücksichtigen können.

Selbstverständlich sichern wir Ihnen zu, dass es zu keinerlei kommerzieller oder unseriöser Verwendung der entstandenen Fotos kommen wird. Sollte es dennoch vorkommen, dass ein Foto gegen Ihren Willen veröffentlicht wurde, bitten wir als Erstes um Kontaktaufnahme, damit wir das Bild umgehend entfernen können.