Berufsausbildung: Wir bilden aus!

Bei uns im Verein ist es möglich, eine Ausbildung  zum/r  Sport- und Fitnesskaufmann/-frau  zu absolvieren. 

 

Tätigkeitsfelder eines/r Sport- und Fitnesskaufmanns/-frau

Sport- und Fitnesskaufleute übernehmen Verwaltungs- bzw. Organisationsaufgaben und erarbeiten Konzepte für Sportangebote. Außerdem beraten und betreuen sie Kunden.

Sport- und Fitnesskaufleute sind bei einer Vielzahl von Organisationen und Unternehmen tätig: bei Sportverbänden und -vereinen, in Fitnessstudios, bei Betreibern von Golfplätzen, von Schwimmbädern, Kletterhallen und Fußballstadien sowie in Wellness- und Gesundheitszentren und bei vielen Sportveranstaltern und Sportschulen. Darüber hinaus können sie z.B. in Sport- und Bäderämtern, Tourismuszentralen oder im Sportfachhandel tätig sein.

 

Die Ausbildung im Überblick

Sport- und Fitnesskaufmann/-frau ist ein anerkannter Ausbildungsberuf nach dem Berufsbildungsgesetz (BBiG) mit einer bundesweit geregelten 3-jährigen Ausbildung.Eine Verkürzung auf 2 1/2 Jahre ist unter Umständen möglich.

Der Berufsschulunterricht findet an zwei Tagen pro Woche statt, also nicht im Blockunterricht. Neben festen Fächern wie z.B. Rechnungswesen erfolgt die Vermittlung vieler Wissensbereiche über sog. Lernfelder, die sehr praxisorientiert fachübergreifend angelegt sind.

 

Der Einsatz im Betrieb SiB-Club:

Die Einsatzgebiete im SiB-Club e.V. während der Ausbildung sind sehr vielfältig. Zum einen gehört zur Ausbildung natürlich das Erlernen von Planung und Anleitung von Kursen. Im Rahmen der Ausbildung fördern wir den Erwerb einer Übungsleiter - C - Lizenz in Kooperation mit der Hamburger Sportjugend oder dem Verband für Turnen und Freizeit (VTF). Wir ermutigen unsere Auszubildenden, im Bereich Kinder oder Erwachsene eigenständig die Planung und Anleitung eines Kurses zu übernehmen und unterstützen ihn entsprechend.

In der Aktivhalle TALA300 übernehmen die Auszubildenden die Anleitung von pädagogischen Spielangeboten oder die Sicherheitsaufsicht in der Halle.

Im Rahmen der Schulkooperationen werden durch die Auszubildenden Pausenangebote durchgeführt (Aktive Pause, Toben in der TALA o.ä.).

Kaufmännische Tätigkeiten und Verwaltung werden im Vereinsbüro und im Schulbüro vermittelt.

Auch bei Veranstaltungen werden unsere Auszubildenden dazu angeleitet, bestimmte Veranstaltungen eigenständig zu planen, zu organisieren und durchzuführen.

Die Arbeitszeiten sind schwankend: Durch die Schulferien gibt es in diesen Zeiten viel Freizeit, und auch sonst fängt der Dienst häufig erst am späten Vormittag an. Dafür dauert er abends manchmal etwas länger, und auch am Wochenende muss regelmäßig gearbeitet werden, zum Beispiel in der TALA300 oder bei Veranstaltungen. Es gibt aber entsprechenden Freizeitausgleich, so dass man nicht zuviel arbeitet.

 

 

Bei Interesse freuen wir uns über deine Bewerbung an:

 

SiB-Club e.V.

Tangstedter Landstr. 300

22417 Hamburg

 

oder an info@sibclub.de.

 

 

 

Jugendfortbildung

Jugendliche, die beim SiB-Club ehrenamtlich tätig werden, haben die Möglichkeit,  verschiedene Fortbildungen zu absolvieren:

  • Sportassistent/in ab 13 Jahren
  • Jugendgruppenleiter/in ab 15 Jahren
  • Übungsleiter/in ab 16 Jahren

Hierzu kooperiert der SiB-Club eng mit den Schulen Am Heidberg, die bei der Auswahl interessierter Kandidaten/innen unterstützt und die Schüler/innen für die Zeit der Ausbildung freistellt.

 

Diese Zusammenarbeit wurde in 2016 von der Deutschen Sportjugend mit dem Deutschen Schulpreis ausgezeichnet, siehe Bericht weiter unten.

 

Ganz  neu hingegen ist die neue Assistenten-Ausbildung in Kooperation mit der Stadtteilschule Am Heidberg, bei der die Jugendlichen nicht nur im Bereich Sport, sondern auch in den Bereichen Umwelt, Medien und Kultur eine Assistenten-Ausbildung absolvieren können. Bei dieser Zusammenarbeit kooperieren der SiB-Club e.V. und die STS Am Heidberg in Anlehnung an die Team-Klassen-Orientierung. Die Ausbildung findet an mehreren Wochenenden auf dem Schulgelände statt und wird mit einem Zertifikat abgeschlossen.

 

Die weiterbildenden Ausbildungen zum/r Jugendgruppenleiter/in bzw. Übungsleiter/in wird durch die Hamburger Sportjugend durchgeführt.

 

Download
Übersicht über die Assistenten-Ausbildungsmöglichkeiten
Kickoff-Veranstaltung_ALLE.pdf
Adobe Acrobat Dokument 2.6 MB

Mit dem Deutschen Schulsportpreis 2015/16 ausgezeichnet!

Am vergangenen Freitag, den 17. Juni 2016, wurden die Schulen Am Heidberg und der SiB-Club e.V. in Berlin mit dem Deutschen Schulsportpreis 2015/16 ausgezeichnet! Der Preis wurde von den Schulleiterinnen, Frau Helga Smits (STS) und Frau Stephanie Achatz (GS) sowie der 1. Vorsitzenden des SiB-Clubs, Frau Maren Schindeler-Grove, dem stellvertretenden Vorsitzenden Michael Stuhr und dem Ehrenmitglied und ehemaligen Schulleiter, Gerhard Kolz, entgegengenommen. Begleitet wurden sie von sechs Einradfahrerinnen der Einradkids Hamburg.

 

Die Schulen am Heidberg erhielten den ersten Preis für das Kooperationsprojekt mit dem SiB-Club e.V., den Aufbau eines Jugend-Teams zur Mitarbeit im Sport - und damit 5000 Euro Preisgeld für schulische Zwecke. Interessierte Schüler/-innen der Stadtteilschule Am Heidberg werden zu „Helfern im Sport“ ausgebildet und gestalten im Rahmen der Ganztagsbetreuung sowie des SiB-Club-Angebots Kurse und Angebote für Kinder und Jugendliche mit.

 

Diese großartige Auszeichnung belohnt die nachhaltige Zusammenarbeit der Schulen Am Heidberg mit dem SiB-Club, dank der seit nunmehr 16 Jahren die Ausbildung Jugendlicher zum Sportassistenten/in, Jugengruppenleiter/in oder Übungsleiter/in dargestellt wird.

 

Interesse an dieser Fortbildung und anschließender Tätigkeit beim SiB-Club e.V.? Dann gern Kontakt aufnehmen!